-Tu Huus |-Jjudden Daag |-Quasselbude | Anno Driet in de Pief |-Dat ha'm woer jeer |-Die Lue von Min Kempe
Anno Dazumal
Buttermarkt
Links
Bildergalerie
————————

St. Georg vor dem alten Rathaus
2009, mit dem heutigen Rathaus

In Blickrichtung Kuhstraße

Gleiches Motiv 2009


Am Buttermarkt steht der Georgs­brunnen (Bild­hauer E. Albrecht, Berlin-Steglitz) der - ein­geweiht im Juli 1912 - zum Gedächtnis der Vete­ranen und gefal­lenen Söhne der Stadt (1864, 1866 und 1870/71) von etwa 25 Vereinen als Sankt Georg-Ge­dächtnis­brunnen gestiftet wurde.
Siehe auch unter "Ehrenmale".


Foto links: Enhüllungsfeier am 7. Juli 1912


Verschiedene Großansichten alter Photos des Sankt Georgbrunnens: KLICK

Denk- u. Ehrenmale, Kreuze und Heiligenhäuschen
Käthe u.Bernd Lim­burg aus
Weg­berg wid­men sich u.a. der Hei­mat­er­kun­dung und ha­ben auf ih­rer Home­page sorg­fäl­tig und lie­be­voll die Denk­ma­le der Re­gi­on und auch der Stadt Kem­pen zu­sam­men­ge­tra­gen.

Zur aus­führ­lichen Be­schrei­bung: Klick Bild!



Die Liste der Baudenkmäler in Kempen enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Kempen im Kreis Viersen in Nordrhein-Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Kempen eingetragen
Denkmalgeschützte Häuser: • verschiedene StraßenMarktEllenstr.Peterstr.Engerstr.Kuhstr. und • Schulstraße sowie • Bauern- & Herrenhäuser und • Kirchen siehe dort!

Falls Sie sich verlaufen haben - die offizielle Website der Stadt Kempen finden Sie HIER!